GeHe   FINANZ intern 

 

                - Wissenswertes aus einer Fülle von FINANZ-Informationen ausgewählt -   

 

 

    Einleitung: INTENTION dieser (privaten) FINANZ-Homepage

 

    Liebe Anleger(innen),

 

    Ihnen geht es bestimmt auch so wie uns, dass Sie ständig zwischen interessanten Börsen- und Finanzwebsites 

    hin- und hersurfen müssen, aber leicht den Überblick verlieren bzw. auch viele Börsenportale etc. noch gar nicht 

    kennen. Daher haben wir für uns einige wichtige herausgesucht und damit ein FINANZ-Dachportal als eine 

    Informations- bzw. Arbeitsplattform für uns geschaffen, auf die wir weltweit zugreifen und die Sie so auch nutzen 

    können.

 

    Wer finanzielle Freiheit erreichen möchte, muss allerdings  "sicherere" Wege  - möglichst ohne großen Stress -  

    beschreiten, um sein Geld zu vermehren. Allerdings sind die oft publizierten hohen Renditen eher als utopisch 

    als nachhaltig realistisch für den jeweiligen privaten Kapitalanleger einzustufen, da sie eben unrealistische  

    Prämissen unterstellen und man doch die zyklischen Entwicklungen in allen Bereichen kennt.

    

    Aufgabe dieses FINANZ-Dachportals soll die Bereitstellung eines rationellen und modernen Arbeitsmittels sein,

    das die Geldanlage i. w. in Aktien bzw. Aktien- oder gemischte Fonds sowie in relativ höher verzinsten Cash-

    Positionen im Sinne einer chance-/risikoabwägenden PERFORMANCE zu optimieren versucht.

 

    Vorab sei angemerkt, dass dies im Rahmen einer erfolgreichen Kapitalanlage in Aktien u. E. auch im privaten

    Bereich nur durch ein permanentes Management-Mix von "MONEY-", "RISK-" und "TIME-Controlling" nachhaltig

    zu erreichen sein dürfte. Das "Aussitzen" bzw. "Schlafenlegen" im Sinne KOSTOLANYs kann  evtl. 

    auch erfolgreich sein, muss es aber auf keinen Fall.

 

    Riskantes, kurzfristiges TRADING dagegen ist ohne MONEY Management als der sicherste Weg in den finan-

    ziellen Ruin anzusehen, wenn man nicht allein auf sein GLÜCK vertrauen will.. 

 

    Die RISIKEN überwiegen bei weitem die Chancen. Das weltweite Börsengeschehen ist   - insbesondere auch

    wegen der psychologischen Momente der Börsenteilnehmer -  viel zu indifferent, als dass man fahrlässig nach-

    gebenden Kursverläufen passiv hinterher schaut. Darum spielt auch der Aspekt der Börsenpsychologie

    (Behavioral Finance) u. E. eine noch immer zu untergeordnete Rolle. Auch sollte man unbedingt die Methoden

    Risiko- und Ertragsoptimierung nach dem US-amerikanischen Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreisträger

    H. M. MARKOVITZ beachten.

 

    Das bedeutet u. E., dass man eben nicht ständig hin- und hertraden muss, aber nicht nur allein aus steuerlichen

    Überlegungen wegen evtl. Gewinne aus Veräußerungsgeschäften. Vielmehr scheint der bekannte klassische und

    einfache Entscheidungsansatz: "Gewinne laufen zu lassen und die Verluste zu begrenzen", sowohl unter

    Performance- als auch unter SICHERHEITS-Aspekten, aber auch wegen der eingeschränkten Zeit, die für solche

    Transaktionen zur Verfügung steht, der pragmatischere, rationellere zu sein. Man sollte sein Portfolio also aktiv

    managen und unbedingt auch den Börsenkontext mit in seine Analysen einbeziehen. 

 

    Es ändert auch nichts, dass man evtl. mit den sogenannten Wachstumsaktien- Titeln, -Werten, oder wie immer

    man sie nennen will, in der Regel gut leben kann. Auch hier gibt es viele Ausnahmen. Diese Titel können

    zwischenzeitlich oft zu relativ niedrigeren Kursen gekauft werden. Und das ist nicht nur bei ROCHE so.

    Außerdem sind die Währungskurse als Zusatzrisiko noch zu beachten, insbesondere im Hinblick auf die USA  

    und JAPAN -.   

 

    Andere mögen unsere derzeitigen Erkenntnisse anders beurteilen bzw. andere Erfahrungen haben. Diese Web-

    sites können daher allen Interessierten zur Entwicklung  besserer, sprich ertragreicherer, persönlicher Börsen-

    Strategien dienen. 

 

    Allerdings beachten Sie auch, dass es uns nicht nur darum gehen sollte, sein Geld möglichst reichhaltig zu ver-

    mehren, sondern ganzheitlich gesehen eher um das Erreichen eines "gesunden", angenehmen Lebensstils: z. B.

    um eine erfüllende Karriere, sich ein eigene Existenz aufzubauen, dort zu leben, wo man will und wie man will, 

    oder nur noch mit seinen Lieben und Hobbys befassen zu können. Diese Fragen sind eben von überragender

    Bedeutung für jeden Menschen. Darum haben wir   - sozusagen als Zusatzportal  - das "LIFEStyle Concept" 

    aufgenommen, wo viele Hinweise und Links zu wichtigen Themen des Lebens abgerufen werden können.

 

    Ihr GeHe FINANZ intern Team